Schmalband

Ein bunter Bubblenebel

25. Januar 2017 | Von

Ein buntes Jahr 2016, ein bunter Bubblenebel. Den Bubblenebel (NGC7635) hatte ich in einer Hubblepalettenversion (auch Schmalband genannt) schon mal im Jahr 2011 (hier) probiert. Mehr mit mäßigem Erfolg. Somit glatte 5 Jahre später habe ich mich jetzt somit nochmal daran gewagt. Die Kamera ist inzwischen eine MonoCCD und daher viel besser geeignet für Schmalbandaufnahmen

[weiterlesen …]



Der Krabbennebel – Messier 1

5. März 2013 | Von

Schon etwas länger habe ich eine kleine S/W-Kamera in meinem Besitz, die mich bislang aber eher frustriert hat. Die ersten Aufnahmen in RGB waren doch ziemlich ernüchternd und auch ein weiter Versuch mit HAlpha und OIII-Filtern überzeugten mich nicht wirklich. Die letzte H-Alphaaufnahme des Pferdekopfnebels war da schon eher so, wie es mir mal vorgestellt

[weiterlesen …]



Unzufrieden mit mir und dem Nordamerikanebel

3. Oktober 2011 | Von

Die Überschrift sagt alles.
Der Fehler war zuerst, mit Gewalt eine Nacht vor dem Urlaub noch eine Spechtelnacht einzulegen. Dazu natürlich der Versuch einer Schmallbandaufnahme, das musste ja schief gehen.

Der Nordamerikanabel hat mich schon immer als Aufnahmeobjekt gereizt, schön groß und schön rot. Die letzte aufnahme in HAlpha, war meine beste Aufnahme von, die ich jemals hinbekommen habe. Ich hatte schon während der Nacht am 23. Sep. irgendwie das Gefühl, er wollte mich ärgern.



Der Bubblenebel und die Hubblepalette

4. September 2011 | Von

Mein Astronomiefreund Ralf motivierte mich, es doch mal fotografisch mit dem Bubblenebel zu probieren. Das Wetter versprach zwar nichts gutes und ich wollte ja eigentlich mal was mit meinen verschiedenen Filtern probieren. Lange kämpfte ich mit mir, ob ich es wagen sollte. Aber widerspricht schon gerne einem bayerischen Burschen. Hubblepalette bedeutet, man nimmt mit verschiedenen

[weiterlesen …]