Beobachtungsberichte

M 76 – Hantelnebel

8. April 2017 | Von

Die Sommerzeit ist da und die Abende bleiben länger hell. Zeit die man nutzen kann eine Aufnahmenserie vom Januar zu bearbeiten. Die Atik-Kamera ist zurück und wollte getestet werden. Der Hantelnebel war das Ziel und zwei Abende summte die neu verkabelte Montierung ohne Probleme munter vor sich. 23 Aufnahmen jeweils 10 Minuten belichtet im RGB

[weiterlesen …]



Ein bunter Bubblenebel

25. Januar 2017 | Von

Ein buntes Jahr 2016, ein bunter Bubblenebel. Den Bubblenebel (NGC7635) hatte ich in einer Hubblepalettenversion (auch Schmalband genannt) schon mal im Jahr 2011 (hier) probiert. Mehr mit mäßigem Erfolg. Somit glatte 5 Jahre später habe ich mich jetzt somit nochmal daran gewagt. Die Kamera ist inzwischen eine MonoCCD und daher viel besser geeignet für Schmalbandaufnahmen

[weiterlesen …]



NGC 7331 und Umgebung

20. Dezember 2016 | Von

Da meine liebe Atik-Kamera hoffentlich bald beim Hersteller langsam aus dem Koma erwacht bzw. erweckt wird, bleibt mir die Möglichkeit ein Projekt in Angriff zu nehmen. Ein Objekt gezielt über mehrere Nächte aufzunehmen. Das ganze mit einer Kamera und einem kleinen Farbchip. Ich wollte schon immer sehen, was da so geht. Also habe ich mich

[weiterlesen …]



Messier 15

5. November 2016 | Von

Mehr aus Frust und Langeweile experimentierte ich ein wenig mit dem Flattener des Williams herum. Der Sternenhaufen M15 stand gerade günstig und bot sich zum experimentieren an. Drei unterschiedliche Belichtungszeiten (30 sec, 60 sec und 5 Minuten) probierte ich aus und war mehr als erstaunt, dass bei diesen kurzen Belichtungszeiten doch eine halbwegs gute Aufnahme

[weiterlesen …]



Alles Jahre wieder – Der Ringnebel M57

27. September 2016 | Von

Der Ringnebel im Sternbild Lyra ist einmal im Jahr auf meiner Liste. Da meine Atik-Kamera (vermutlich) durch einen Stromdefekt in Rauch aufgegangen ist, muss ich mich in Zukunft mit meinem alten und einfachen Equipment begnügen. Zurück zu den Wurzeln also. Keine SW-Kamera mehr sondern eine Kamera mit einfachen Farbchip. Die Aufnahme diente mehr dazu, herauszufinden

[weiterlesen …]



Sternbild Lyra und Cassiopeia

5. September 2016 | Von

Sternbilder wollte ich immer schon mal fotografieren. Aber der nächtliche Spechtelplatz ist weit entfernt und die Nächte dafür noch nicht lang genug. An einzelne Sternbilder vom Garten aus, hatte ich mich noch nie gewagt. So nahe leuchtet mein Arbeitgeber (ein Chemiewerk) vor der Haustüre, dass es mir schwer fällt zu glauben das der Himmel dunkel

[weiterlesen …]



Reflexionsnebel M 78

9. März 2016 | Von

Das Messierobjekt 78 hatte ich im Jahr 2012 schon mal im Aufnahmefokus. Damals war ich eigentlich ganz zufrieden, aber kein Grund nochmals das Teleskop und die Kamera darauf zu richten. Leider blieben mir nur 2 Stunden Zeit, weil der Nebel dann hinter einer Baumreihe im Garten verschwindet. Zwei Tage waren also angesagt einmal für eine

[weiterlesen …]



Emissionsnebel IC 417

28. Februar 2016 | Von

Die langen Winternächte neigen sich dem Ende entgegen und dieser Winter hat uns nicht gerade mit vielen klaren Nächten versorgt. Das Wochenende mit einer klaren Samstagnacht wollte ich unbedingt ausnutzen. Eine lange Nacht war eingeplant, RBG und Light-Aufnahmen sollten schön und hoffentlich erfolgreich zu einem Bild zusammengefügt werden.  Ingesamt 5 Stunden kamen zusammen – eine

[weiterlesen …]



Der Zaubernebel (NGC 7380)

10. Januar 2016 | Von

Der Jörg macht so schöne Schmalbandaufnahmen, da kann man nur neidisch werden. Aber probieren kann man es ja trotzdem mal. Eine Aufnahme die ich bereits im Oktober vorigen Jahres begonnen hatte. Der Zaubernebel (NGC 7380) war als Ziel ausgewählt worden. Schmalbandaufnahmen bedeutet, einzelne Aufnahmen mit Schmalbandfiltern ( in der Regel HAlpha-, OIII-. und SII-Filter) die

[weiterlesen …]



Stephan R. : Mondfinsternis – Bericht aus Bochum

4. Oktober 2015 | Von

Ich freue mich mal wieder einen Gastbeitrag zeigen zu dürfen. Stephan hat freundlicherweise seinen Abend bzw. Morgen zur Mondfinsternis als Beitrag verfasst und mir erlaubt ihn hier auf der Seite zu veröffentlichen. Vielen Dank dafür.   Ein kleiner Schritt in den Garten, ein großer Schritt für mich… die Mondfinsternis im September 2015 28.09.2015, irgendwo in

[weiterlesen …]



Mondfinsternis 2015

29. September 2015 | Von

Bisher sind alle Mondfinsternisse an mir vorbei gegangen. Entweder war es bewölkt oder von der Arbeit war nicht frei zubekommen. Jetzt passte endlich mal alles und so war die Freude groß endlich mal einen Blutmond live zu erleben. Um 2:30 Uhr war die Nacht zu Ende. Die Frau wollte auch dabei sein und opferte freiwillig

[weiterlesen …]



Eine Handvoll Galaxien

22. April 2015 | Von

Die freien Tage nähern sich dem Ende und langsam wird es unheimlich mit den klaren Nächten. Kein Herumgeheule mehr wegen wolkenverhangener und Schlechtwettertage. Wie soll man da seinen Freunden erklären, wie schwer man es doch hier in den Breitenlagen mit seinem Hobby so hat? Die Nächte werden kürzer und ich wollte mir schwerere Objekte aussuchen.

[weiterlesen …]



Whirlpool Galaxie (M 51) als LRGB

19. April 2015 | Von

Nach dem Erfolg der letzten Aufnahme, bei der ich das erste Mal ein LRGB-Bild zustande brachte, wollte ich die schönen freien Tage und klaren Nächte nutzen und das hoffentlich erfolgreich weiterführen. Die Whirlpoolgalaxie (M 51) hatte ich schon im vergangenen Jahr mit Hilfe vom Jörg einigermaßen hinbekommen. Diesmal wollte ich endlich mal alleine auf meine eigenen Aufnahmen

[weiterlesen …]



Tuning für Jupiter

26. März 2015 | Von

Immer wieder Jupiter. Lange schon hatte ich immer wieder den Planeten im Fokus und in der Kamera gehabt. Mit bescheidenden Erfolg, es ist halt nicht so einfach hier im Ruhrgebiet eingekeilt zwischen einem Chemiewerk und Thyssen als Nachbarn. Das Celestron C11 war eigentlich dazu gedacht als Planetenoptik herzuhalten, aber die Ergebnisse waren bisher nicht besonders,

[weiterlesen …]



M 33 – Triangulum Galaxie

15. Februar 2015 | Von

Die Triangulum Galaxie habe ich vor einigen Jahren mit der DSLR schon mal im Visier gehabt. So schlecht war das nicht. Aber es wurde Zeit die Aufnahme ein wenig zu vertiefen und mit der gekühlten CCD-Kamera die Aufnahme etwas zu verfeinern. Bedeutet im dem Falle, etwas Belichtungszeit nachzuliefern und diese Aufnahmen dann miteinander zu kombinieren.

[weiterlesen …]



Komet Lovejoy (C2014 / Q2)

22. Januar 2015 | Von

Da gibt es im Augenblick einen Kometen zu sehen, sagt die Frau. Was die so alles weiß. Aber nach kurzer Recherche hat sie recht. Und was für einer. Direkt am Südhimmel zu bester Abendzeit, wenn bloß das Wetter mitspielen würde. Vorige Woche war es dann kurz klar und wolkenlos und ich wollte mal zeigen was

[weiterlesen …]



Pferdekopf-Nebel

21. November 2014 | Von

Und weiter geht*s mit Sammeln von Lichtphotonen des Pferdekopfnebels. Während der Geburtstag der Frau in den Abend hineinreichte, kann man doch durchaus auch die Zeit dazu verwenden das Teleskop und die Kamera eiisam vor sich hinarbeiten zu lassen. Der Garten wurde für Spaziergänge gesperrt und die Lichter ausgeschaltet. Wer weiß wann mal wieder die Sterne

[weiterlesen …]



Der Coccon-Nebel

17. Oktober 2014 | Von

Den Cocoon-Nebel hatte ich schon mal fotografisch festgehalten (im Jahr 2013). Damals mit der guten Canon-DSLR aufgenommen. Inzwischen habe ich mir eine gekühlte Monokamera von Atik geleistet und wollte nun mal feststellen, ob er mir jetzt genauso gut gelingen würde. Das ich mich noch nicht an RGB-Aufnahmen gewagt habe, mache ich meine Aufnahmen immer noch

[weiterlesen …]



Komet C/2014 E2 (Jacques)

14. September 2014 | Von

Endlich wird es nun mal nachts auch wieder dunkel. Noch nicht so richtig, aber immerhin. Der Komet Jacques hatte nach einigen Artikel mein Interesse geweckt. An Kometen habe ich mich bisher weniger versucht, da man dafür eigentlich ein schnelleres System braucht als ich es besitze. Auch die modifizierte DSLR (eine ältere Canon) scheint mir dafür nicht

[weiterlesen …]



Mars – zum ersten Mal

5. Mai 2014 | Von

Visuell habe ich den roten Planeten Mars schon mal öfter im Visier, aber fotografisch hatte ich es noch nie geschafft. Da die Tage länger werden und die Nächte immer kürzer laden die Planeten gerade dazu ein, sich doch mal damit zu beschäftigen. Wozu hat man den ein C11, wenn nicht um Planeten zu beobachten. Jupiter

[weiterlesen …]



NGC 3718

7. April 2014 | Von

Nach dem positiven Erfolg (für meine Verhältnisse positiv), packte mich der Mut und ich suchte mir ein schwieriges Objekt heraus. NGC 3718 war der Kandidat- eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Großer Bär. Schwer für mich, weil die Spiralgalaxie  nur etwa 11 mag hell ist und dazu nur etwa 8 Bogenminuten groß. Leider war die Anzahl der

[weiterlesen …]



M 82 und ein wenig PixInsight

21. März 2014 | Von

Ich bewundere Jörg, das er schöne Bilder macht und sich etwas in PixInsight eingearbeitet hat. Ich habe etwas Schwierigkeiten damit, da sich einige Funktionen bei mir einfach nicht erschließen. Trotzdem ist PixInsight, was Bildbearbeitung angeht bestimmt eine Klasse für sich. Meine Idee war, endlich mal ein Objekt wenn nötig über mehrere Tage abzulichten, um auf

[weiterlesen …]



M 81 und Supernova 2014J

27. Februar 2014 | Von

Das in M 81 zur Zeit eine Supernova zu sehen ist, war völlig an mir vorüber gegangen. Mehr durch Zufall bin ich beim Stöbern in Foren darauf gestoßen. Da taucht natürlich die Frage auf, ist die denn auch aus dem Ruhrgebiet zu sehen. Das muss man doch mal probieren. Es war zwar der Durchzug von

[weiterlesen …]



Pferdekopfnebel mit UHC-S Filter

24. Februar 2014 | Von

Den Pferdekopfnebel hatte ich voriges Jahr schon mal mit dem H-Alpha-Filter ausprobiert. Nun ist mir beim Aufräumen der Sternwarte ein UHC-S Filter in die Hände gefallen, den ich wohl vor langer, langer Zeit mal gekauft habe dann aber völlig einsam und verlassen in einer Schublade sein Dasein fristete. Da mangels an interessanten Objekten mir nichts

[weiterlesen …]



Spiralgalaxie NGC 2403

12. Februar 2014 | Von

Da wartet man auf die schöne kalten Winternächte und dann stellt man fest dieser wird wohl kein richtiger Winter. Zeit mal weiter mit der kleinen Atik zu üben. Die kleine Chipdiagonale und die kleinen Pixel müssten sich doch für die Objekte eignen, die bei den großen Chips gar so richtig auffallen. Wie schon in anderen Artikeln geschrieben, tue ich

[weiterlesen …]



Andromedagalaxie

24. Dezember 2013 | Von

Da ich mir für meine „Alltagsfotografie“ eine neue Zweitkamera geleistet habe (für meine in die Tage oder besser in die Jahre gekommene Canon 40d) war es für mich interessant festzustellen, was sich in den letzten Jahren in Richtung Kameratechnik so alles getan hat. Für die Alltagsfotografie bin ich nun umgeschwenkt auf eine Nikon, da ich

[weiterlesen …]



Der Eulenhaufen

24. November 2013 | Von

Wochenende und klarer Himmel, das ist zur Zeit eigentlich ein Wunschdenken, aber siehe da es klärte sich nach einem gemütlichen Fernsehabend plötzlich auf und die Sterne funkelten einladend am Himmel. Das muss man doch ausnutzen. Fotografieren wollte ich eigentlich nicht unbedingt, der Orionnebel, der irgendwie jedes Jahr auf der Liste steht, wird zur Zeit noch von

[weiterlesen …]



Der Cocoon-Nebel, das Dithern und die Sache mit den Rauschen und den Darks

13. Oktober 2013 | Von

Die gute alte DSLR ist bei mir immer noch die erste Wahl, wenn es um Aufnahmen geht. Unkompliziert und einfach. Der Nachteil ist allerdings das Rauschen und natürlich keine Möglichkeit zu kühlen, wie es bei modernen Astro-CCD-Kameras der Fall ist. Für Anfänger in der Astrofotografie aber immer noch die beste Empfehlung für den Einstieg. Bei mir ist

[weiterlesen …]



Bubblenebel unter Vollmond

23. August 2013 | Von

Die Vollmondzeit lädt nicht gerade dazu ein Astrofotografie zu betreiben. Es sei denn, man benutzt eine SW-Kamera (möglichst gekühlt) und Schmalbandfilter. Sagt man so und vor langer Zeit hatte ich das mal beim Krabbennebel angetestet. Zeit es mal genauer zu überprüfen. Auf Grund des hellen Vollmondes sind „normale“ Astroaufnahmen im RGB-Format oder gar mit der

[weiterlesen …]



Der Herkuleshaufen – M 13

26. Juli 2013 | Von

Nach dem letzten Versuch die Genauigkeit der Montierung beim Anfahren von Objekten zu verbessern, wollte ich diesmal streng nach Vorgabe der Anleitung gehen. Empfohlen wird dabei ein 2-Sterne-Alignment mit Referenzsternen auf der Seite des Meridian, auf dem das gewünschte Objekt angefahren werden soll. Zur weiteren Verbesserung wäre noch ein 3-Sterne-Alignment möglich, wobei dann der dritte

[weiterlesen …]



Ein kurzer Ringnebel

17. Juli 2013 | Von

Die hellen Nächte laden nicht zum spechteln ein, obwohl die Temperaturen ja äußerst angenehm sind. Kein frieren und bibern, keine eingefrorenen Kabel oder dergleichen. Man kann es den Hobbyastronomen aber auch wirklich nie recht machen. Nach der Updategeschichte der Montierung stand der erste Test an. Ich wollte sehen, ob das Guiding und die Positionierung sich

[weiterlesen …]



Saturn – zum ersten Male mit dem C11

4. Juni 2013 | Von

Das vor längerer Zeit erworbene C11 fristete sein Dasein in einer einfachen Kiste in der Sternwarte. Zeit es mal hervor zu holen. Ich hatte ja schon vor einiger Zeit meine ersten Eindrücke geschildert. Wenn man Refraktoren gewohnt ist, dann ist die Umstellung (und auch der Blick durchs Teleskop), etwas gewöhnungsbedürftig. Aber der Saturn lockt zur

[weiterlesen …]



Die Whirlpoolgalaxie mit Hilfestellung

10. April 2013 | Von

Das letzte Jahr hatte ich auf der Montierung eine Doppelschiene installiert, um beim Guiding eine bessere Stabilität zu erreichen. So jedenfalls die gängige Meinung im Netz. Der Nachteil einer Doppelschiene ist es allerdings, das man beim Alignment der Montierung (zumindest bei meiner CGE, um das genaue Positionieren zu verbessern) immer eine Achse vorher um 90°

[weiterlesen …]



Der Krabbennebel – Messier 1

5. März 2013 | Von

Schon etwas länger habe ich eine kleine S/W-Kamera in meinem Besitz, die mich bislang aber eher frustriert hat. Die ersten Aufnahmen in RGB waren doch ziemlich ernüchternd und auch ein weiter Versuch mit HAlpha und OIII-Filtern überzeugten mich nicht wirklich. Die letzte H-Alphaaufnahme des Pferdekopfnebels war da schon eher so, wie es mir mal vorgestellt

[weiterlesen …]



Ein Pferd in H-Alpha

15. Februar 2013 | Von

Nach den ersten Gehversuchen mit meinem Zweitteleskop (die ziemlich frustrierend waren) wollte ich eine klare Nacht und den H-Alpha-Filter nutzen. Ich hatte eine tolle Aufnahme im Netz gesehen und wollte ja mich ja schon mal seit langem mit der kleinen Atik-Kamera etwas mehr beschäftigen. Da es eine SW-Kamera ist (wenn auch mit kleinem Chip), hatte

[weiterlesen …]



Nochmal ein Blick auf Jupiter

24. Januar 2013 | Von
.

Ich habe in den letzten Wochen an der Ausstattung meines Rechners in der Sternwarte gearbeitet. Damals hatte ich (mangels Geldmasse) eine schon etwas ältere Festplatte eingebaut. Da ich mich ja in den letzten Wochen und Monaten etwas auf Planeten konzentriert und verschiedene Methoden der Aufnahmetechnik ausprobiert hatte, wurde ich das Gefühl nicht los, dass die Festplatte bei

[weiterlesen …]



Jupiter mit der DSLR

17. Oktober 2012 | Von

Jupiter ist der König der zweiten Nachthälfte, also sollte er eine Beobachtung wert sein. Leider steht er nur etwa gegen 4 Uhr morgens so günstig im Blickfeld meiner kleinen Gartenwarte, das also frühes Aufstehen nicht zu vermeiden war. Urlaub ist auch nicht, also muss etwas vom Schönheitsschlaf geopfert werden. Mir war außerdem klar, dass ich

[weiterlesen …]



Die Montierung, eine Batterie und der Cirrus Nebel

22. August 2012 | Von

Das Thema Montierung ist in Astronomieforen immer wieder ein großes Thema. Ganz so viel kann ich ja nicht dazu sagen, da ich erst zwei davon mein eigen nennen konnte. Meine erste Montierung war eine LXD75 von Meade, damals gekauft mit einem 5″-Refraktor. Kein so schlechtes Teil und für den Einstieg ganz okay. Für fotografische Zwecke eher

[weiterlesen …]



Ein visueller Blick auf den M 57, M 13 und M 92

19. Juni 2012 | Von

Abgebaut sind die Kameras, das Guidingfernrohr und schön verstaut in ihren Kisten. Der Sommer lädt ja sowieso mit seinen kurzen Nächten nicht zum fotografieren ein und außerdem hatte ich ja sowieso schon des öfteren erwähnt, das DeepSky-Aufnahmen bei mir erst einmal weit nach hinten geschoben werden. Trotz des scheinbar verregneten Sommers war letzte Woche, des

[weiterlesen …]



Messier 92

29. Mai 2012 | Von

Das die verschiedenen Kugelsternhaufen  so unterschiedlich sein können, fällt erst nach genauerer Betrachtung auf. Hatte ich mich ja beim letzten Male an den Kugelsternenhaufen M 3 fotografisch zum ersten Mal versucht (und ist ja die Sommerzeit die Zeit der Sternenhaufen), wollte ich diesmal  einen anderen auf’s Korn nehmen. Einfach, nur um zu sehen, ob diese

[weiterlesen …]



Messier 3

22. April 2012 | Von

Sternenhaufen habe ich bisher nur visuell beobachtet. In vernünftiger und moderater Vergrößerung sind sie ein herrlicher Anblick. Fotografisch machte ich einen großen Bogen um sie herum. Die ersten Versuche vor einigen Jahren waren nicht befriedigend. Die Kerne waren immer ausgebrannt und die Auflösung der Sterne miserabel. Nein, das ist mir dann doch zu peinlich. Wenn

[weiterlesen …]



M 105, NGC3384 und NGC3389

16. April 2012 | Von

Da es mich immer schon gestört hat, beim Spechteln in der eigenen Sternwarte den Laptop hin und her zu schleppen und das ganze Kabelgedöne anzuschließen, hatte ich mir schon länger überlegt einen kleinen Rechner in der Sternwarte ständig zu montieren. Nach einem interessanten Artikel im Internet über Mini-PC’s, wollte ich die Sache nun angreifen. Das

[weiterlesen …]



Californianebel

15. Februar 2012 | Von

Ermutigt durch den einigermaßen guten Test, trotz (Fast)Vollmondes eine DeepSky-Aufnahme hinzubekommen, wagte ich einen zweiten Anlauf beim Californianebel. Auch an den hatte ich mich vor ein paar Jahren schon versucht. Fürs Ruhrgebiet zählt er eher zu den undankbaren Objekten. Das Ziel waren eigentlich jede Menge Aufnahmen, aber das klare Wetter der vergangen Tage ist vorbei.

[weiterlesen …]



Pferdekopfnebel mit DSLR in H-Alpha

11. Februar 2012 | Von

H-Alpha habe ich schon mal des öfteren probiert. Und hatte immer meine Probleme damit. In den Internetforen liest man dann, das H-Alpha-Aufnahmen mit einer DSLR nicht möglich sind. Anderseits sieht man immer wieder Aufnahmen die wohl doch mit der DSLR gemacht worden sind. Meine Aufnahmen waren nicht mit besonderen Erfolg. Sie hatten immer kräftige Streifen,

[weiterlesen …]



M 78 unter schwierigen Bedingungen

8. Februar 2012 | Von

Nein, kein Foto zum Anschauen (ich sagte doch, das wird erst einmal nichts mehr mit schönen Fotos, sollen sich doch die andern damit rumschlagen), sondern der schön hell leuchtende Mond lädt zur Zeit nicht ein, DeepSky-Objekte zu fotografieren. Ich wusste also, das der gute alte Trabant eine mächtige Vignettierung verursachen würde. Und so war es

[weiterlesen …]



RGB – Nächster Versuch

1. Februar 2012 | Von

Das ich mit der SW-CCD auf Kriegsfuß stehe, habe ich ja in anderen Berichten schon geschrieben. Am Anfang war es frustig, aber ich bin eben noch nicht so weit. Eine SW-CCD wird wohl nie mein Ding. Da fehlt mir einfach die Erfahrung und auch so mancher hilfreicher Tipp. Leider gibt es keinen in meinem Kreis,

[weiterlesen …]



Astrotrac: Die ersten Gehversuche

16. Januar 2012 | Von

Ja wirklich, das mit den tollen Fotos habe ich erst einmal abgehakt. Da soll sich doch der Ralf mit rumschlagen (smile). Und dem lieben Christian musste ich auch klar machen, das ich mein Equipment nicht mehr aus der Sternwarte reiße (und die Schlepperei ist in meinem Alter ist auch nichts mehr). Und jetzt? Das Ende?

[weiterlesen …]



Blue Snowball (in schwarz/weiss) und in eigener Sache

11. Dezember 2011 | Von

Es wird für eine längere Zeit das letzte Bild von mir werden. Nachdem ich sehe das der Ralf und der Jörg so tolle Fotos machen, muss ich mich hintenan stellen. So habe ich mich entschlossen, das zu machen, wa sich schön längst machen wollte – ein wenig Grundlagen betreiben. So werden in der nächsten Zeit

[weiterlesen …]



Die Plejaden

11. November 2011 | Von

Der 26. Oktober war ja meine Mamutspechtelnacht (falls es jemanden interessiert HIER zu lesen) und nachdem ich ja nur h&chi Perseus als bild präsentiert hatte, tauche natürlich die Frage auf „Wo ist der Rest?“ Tja eigentlich war es nicht die ganze Geschichte. Der Forscherdrang läßt mich ja nicht los und die kleine Atik fristet immer

[weiterlesen …]



Hatschi oder doch h & chi ?

27. Oktober 2011 | Von

Der Herbsturlaub ist da und ab geht die Sternenreise. Nach der Anregung von Ralf (hier auf seiner Webseite) erinnerte ich mich an den Double Cluster, oder auch h & chi Perseus. Im Insiderkreis Kreis auch Christian’s Hatschi genannt (und wer die alten Geschichten verfolgt hat, weiß auch warum). Lange nicht mehr fotografisch versucht und natürlich

[weiterlesen …]



Dumbbell-Nebel

24. Oktober 2011 | Von

Diesmal führte mich die Reise zum Dumbbell-Nebel (auch Hantelnebel oder Messierobjekt 27 genannt). Nach dem letzten Objekt (Caroline’s Rose HIER zu lesen), spielt die Familie Herschel wieder eine Rolle. Nämlich bei der Namensgebung. William Herschel nannte ihn „Hantelnebel“ wegen seiner typischen Form.



Caroline’s Rose

16. Oktober 2011 | Von

Das schöne und kalte Wetter wollte ich ausnutzen (und dabei dem Rat vom Ralf folgen und mich wieder mal mehr auf die Canon zu konzentrieren), und so war ich schon einen Tag vorher auf der Suche nach einem geeigneten Objekt. Hilfreich war dabei die App „Sky Safari“, dort gibt es nämlich eine Funktion, bei der

[weiterlesen …]



Unzufrieden mit mir und dem Nordamerikanebel

3. Oktober 2011 | Von

Die Überschrift sagt alles.
Der Fehler war zuerst, mit Gewalt eine Nacht vor dem Urlaub noch eine Spechtelnacht einzulegen. Dazu natürlich der Versuch einer Schmallbandaufnahme, das musste ja schief gehen.

Der Nordamerikanabel hat mich schon immer als Aufnahmeobjekt gereizt, schön groß und schön rot. Die letzte aufnahme in HAlpha, war meine beste Aufnahme von, die ich jemals hinbekommen habe. Ich hatte schon während der Nacht am 23. Sep. irgendwie das Gefühl, er wollte mich ärgern.



Der Bubblenebel und die Hubblepalette

4. September 2011 | Von

Mein Astronomiefreund Ralf motivierte mich, es doch mal fotografisch mit dem Bubblenebel zu probieren. Das Wetter versprach zwar nichts gutes und ich wollte ja eigentlich mal was mit meinen verschiedenen Filtern probieren. Lange kämpfte ich mit mir, ob ich es wagen sollte. Aber widerspricht schon gerne einem bayerischen Burschen. Hubblepalette bedeutet, man nimmt mit verschiedenen

[weiterlesen …]



Nordamerikanebel in H-Alpha

20. August 2011 | Von

Wie schönes klares Wetter? Im Ruhrgebiet? Die Chance zum spechteln war da. Nach monaterlangen Entzug war er Himmel mal wieder klar. Wie ging das eigentlich überhaupt noch mal alles? Teleskop, Kamera, Laptop alles da? Hilfe ich werde alt!!!! Da am nächsten Tag um 6 Uhr leider die Arbeit rief, war klar das es nicht bis

[weiterlesen …]



Erste Schritte in LRGB

14. Juni 2011 | Von

Nachdem ich es jetzt endlich mal geschafft habe, einzelne Aufnahmen in LRGB zu machen (hier M51), der Versuch diese auch zusammen zubekommen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht. Da liegt noch eine Menge Arbeit und Lernen vor mir.  



M101 – Pinwheelgalaxie

28. Mai 2011 | Von

Eigentlich versprach der Wetterbericht nichts gutes. Umso mehr war ich überrascht als es gegen 22 Uhr aufklarte und laut Internet versprach bis 3 Uhr morgens klar zu bleiben. Da es mehr zum Spaß war, wollte ich mich an die Pinwheelgalaxie machen. Um 2 Uhr dann Chaos, der Himmel zog sich rasend schnell zu. Dadurch waren

[weiterlesen …]



M106 – Fröhliche Galaxiensuche

26. Mai 2011 | Von

Frau auf Malle, freie Arbeitstage, schöner klarer Himmel. Was will man mehr. Ein einfaches Objekt sollte es sein. Der Frust über die RGB-Aufnahmen war noch zu tief. Nach intensiver Suche im Planetariumsprogramm hatt ich mich für M 106 entschlossen. Stresslos sollte es werden. Also, die gute alte Canon ans Teleskop, alles eingestellt, ImagesPlus CameraControl programmiert

[weiterlesen …]



M51 Whirlpool Galaxy (Update)

21. Mai 2011 | Von

21.05.2011. Da der gestrige Abend sternenklar war, habe ich noch einmal 15 Aufnahmen nachgeholt und jetzt mit verarbeitet. Nach den ersten Versuchen in RGB, musste nun wieder mal die Canon ran. Praktischerweise und zum Vergleich auf M51 (Whirlpool Galaxy). Im Vergleich zu den RGB-Versuchen eine reine Wohltat. Alles lief wie am Schnürchen. Vor vielen Jahren

[weiterlesen …]



Erste Schritte in RGB

24. April 2011 | Von

Aber wirklich nur die allerersten Schritte. Ich habe mir M51 als Testobjekt herausgesucht. Ich will mich in die RGB-Technik einarbeiten. Ziel ist es in den einzelnen Farben (Rot, Grün, Blau) Aufnahemn zu machen und sie dann zusammen zufügen. Ich hatte mir das wesentlich einfacher vorgestellt. Die Aufnahmen gehen ja noch, nur das bearbeiten und das

[weiterlesen …]



Gehversuche mit WebCam beim Mond

19. März 2011 | Von

Im vorherigen Artikel habe ich ja bereits kurz meine Erfahrung mit den ersten Gehversuchen mit der WebCam vom Hermann und Saturn geschildert. Ausgangspunkt war ja der WilliamFLT110 und eine 4-fach-Barlow. Hier soll nun kurz die Versuche mit unserem guten alten Mond gezeigt werden. Im Gegensatz zum Saturn war das finden und zentrieren kein Problem (oh,

[weiterlesen …]



Erste Schritte mit WebCam und Saturn

16. März 2011 | Von

Prima, letzter Urlaubstag und der Abend versprach klar zu werden. Durch den schon schön hell leuchtenden Mond, war an DeepSky nicht zu denken. Freundlicherweise stellte mir der liebe Hermann seine erworbene WebCam nebst Filter zur Verfügung. Also alles bereit für die ersten Schritte mit der WebCam. LEider war Saturn erst gegen halb eins im Blickfeld.

[weiterlesen …]



NGC 1893

9. März 2011 | Von

Es sieht so aus, das die Schönwetterperiode zumindest hier im Ruhrgebiet vorbei ist. Beim Fotografieren von M36 und NGC1931 vor ein paar Tagen, zeigte das Planetariumsprogramm einen weiteren Nebel in der Nähe an. NGC1893. Wie es so aussieht, wird er sehr selten fotografiert. Das habe ich mir bis zum letzten Tag aufbewahrt. Nicht leicht zu fotografieren.

[weiterlesen …]



Starfish Cluster M38

8. März 2011 | Von

Was ist bloß mit dem Wettergott los? Kaum zu glauben, das es so viele Tage hintereinander klare Nächte geben kann. Vorgenommen hatte ich mir eigentlich den Eskimonebel. Nach genauem studieren des Planetariumprogrammes, war aber zu sehen das er erst nach 1 Uhr morgens so richtig zu beobachten wäre. Das war mir dann doch etwas zu

[weiterlesen …]



Misslungener Christmas Tree

6. März 2011 | Von

Nicht immer kommen gute Bilder heraus. An NGC2264 (ChristmasTree) versuche ich mich schon seit 2 Jahren. Entweder liegt es an mir und hier im tiefen Ruhrgebiet geht es einfach nicht. Ich glaube das auch viel mehr Öffnung nötig ist, eventuell sogar ein ander Filter. Also noch viel Platz für weitere Versuche in den nächsten Jahren.

[weiterlesen …]



M36 und NGC1931

5. März 2011 | Von

Viel gibt es nicht zu sagen. Trotz Einwürfe von Christian, was denn das alles noch mit Astronomie zu tun hat, habe ich den Abend durchgezogen. Vorher richtig intensiv das Planetariumprogramm studiert und mich selbst dann auf M36 und NGC1931 geeinigt. Es war eine gute Entscheidung. Beide zusammen werden eigentlich sehr selten fotografiert wie ich festgestellt habe.

[weiterlesen …]



Crescent-Nebel Schnellspechteln (update)

22. Februar 2011 | Von

Sonntag ist Tatortzeit. Diesmal verbunden mit klarem Wetter. Zum allem Elend rief am anderen Morgen auch noch die Arbeit. Was also tun? Nun klares Wetter muss man ausnutzen. Schnellspechteln war also angesagt. Gott sei Dank erlaubt die Gartensternwarte ein Minimum an Vorbereitungszeit. Der Crescent-Nebel sollte als Test dienen. Da die Position des Nebels am Himmel

[weiterlesen …]



Rosettennebel

10. Februar 2011 | Von

Meine Aufnahmekamera ist in der Regel die Canon450da. Das Guiding läuft mit PHD. Vor einiger Zeit konnte ich von einem Astrokollegen das Program MaximDL günstig erwerben und wollte auch schon längst die ersten Versuche damit starten und die vollständige Steuerung der Kamera und Montierung der Software überlassen. Nun lag der erste Test an. Von der

[weiterlesen …]



M1 – Krabbennebel aus Oberhausen

2. Februar 2011 | Von

Es ist Samstagabend, nix liegt an, das Wetter verspricht klar zu werden. Also Zeit sich zu überlegen, was man mit dem Gerödel in der Sternwarte fotografieren könnte. Nach einigen hin und her, sollte es M1 – Krabbennebel werden. Die Auswahl des Filters machte mir einige Probleme, da mir da Erfahrung fehlt und mir nicht ganz

[weiterlesen …]



M 33 aus Oberhausen

27. Januar 2011 | Von

Oh Mann. Die Aufnahme habe ich schon im Januar gemacht, aber ich habe einfach die Bildbearbeitung nicht hinbekommen. Die Flataufnahme hatte überhaupt nicht funktioniert. Jedesmal beim bearbeiten, entstanden fürchterliche Streifen quer im Bild. Nach 5 Wochen herumprobierens kann das untere Bild heraus. Aber ich musste wirklich kräftig an der Bildbearbeitung drehen. Da stellt sich natürlich

[weiterlesen …]



Cirrusnebel – NGC 6992

14. Oktober 2010 | Von

Es wird merkbar kälter, aber leider hier im Ruhrgebiet auch nebliger. Da aber die Urlaubstage locken, wollte ich denn doch nicht so ganz ohne Spechteln auskommen. Diesmal habe ich lange überlegt, was ich denn nun mache. Nach langem hin und her einigte ich mich auf dem Cirrusnebel  . Da ich aber unbedingt den Williams als

[weiterlesen …]



Komet Hartley2/P103

13. Oktober 2010 | Von

Wochenende, aber kein frei. Was passiert? Schönes klares Wetter. Da am Abend auch noch der Besuch der Kleinstäder-Bühne angesagt war, blieb also nur etwas Schlaf opfern. Der Komet Hartley2 ist zur Zeit ziemlich gut sichtbar. Dazu bewegt er sich wunderbar in der Nähe der beiden Sternenhaufen Ha und Chi. Also wollte ich eine Beobachtung starten

[weiterlesen …]



Mond-Frames mit DSLR

26. September 2010 | Von

gleichen Methode (und der 4-fach Barlow) den Mond ins Visier genommen. Der wurde bisher von mir etwas Stiefmüttlerlich behandelt. Es fehlt einfach eine geeignete Cam, um vernünftige Aufnahmen zu machen. Eigentlich schade, ist der Mond doch auch ein interessantes Objekt. Die Aufnahmen waren auf Grund des mangelnden Equipments auch mehr “just for fun”. Wie auch

[weiterlesen …]



Cocon Nebel

19. September 2010 | Von

Die Aufnahme vom Jupiter (oder besser der Test mit der DSLR) war nicht das einzige was ich an dem Abend gemacht hatte. Da Jupiter für so ungünstig stand, das er erst gegen 23 Uhr für mich sichtbar war, habe ich mich vorher am Cocon-Nebel versucht. Der IDAS-LPS Filter half etwas, den schon mächtig scheinenden Mond

[weiterlesen …]



Ringnebel (M57)

24. August 2010 | Von

Die erste Aufnahme aus der eigenen Gartensternwarte hat mich so zufrieden gestellt, das ich direkt am nächsten Tag einen weiteren Versuch startete. Das Ganze bei nahezu Vollmond. Ich hatte mich vor einiger Zeit schon mal am Ringnebel im Sternbild Leier versucht. Das Wetter war klar und Wolken waren erst gegen zwei Uhr angesagt. Ein kleines

[weiterlesen …]



Elephant-Trunk

23. August 2010 | Von

Der Radurlaub ist beendet und zu Hause ist ausnahmsweise mal klares Wetter. Also Zeit die Premiere in der Gartensternwarte zu feiern. Das erste Mal. Fotografisch sollte der Elefant-Trunk (IC1396) ran. Ein schwieriges Objekt und eigentlich nicht für Aufnahmen mit der DSLR geeignet. Aber der H-Alphafilter könnte vielleicht helfen und es sollte ja auch mehr ein

[weiterlesen …]



Spechteln in Wesel: M81 und M82

8. April 2010 | Von

  Da gibt es nicht viel zu sagen, es war klar, es war kalt. Christian hat sich wie immer über mich kaputt gelacht und ich hab’s trotzdem geschafft.  



M 35 zweiter Test

12. März 2010 | Von

Nachdem der erste Teil der Testreihe an M35 am 8. März mit Startschwierigkeiten verbunden war, aber dann doch halbwegs erfolgreich über die Bühne ging, wollte ich am Dienstag den zweiten test starten. Das Wetter spielte wie vorhergesagt mit. Also neue Testreihe. Vorgabe vom Christian war ja eine höhere Anzahl an Aufnahmen zu machen. Erweitert habe

[weiterlesen …]



M 35 erster Test

8. März 2010 | Von

Es ist März und man kann es kaum glauben, im Ruhrgebiet ist klarer Himmel. Nach langer Zeit der Abstinenz, bedingt durch diesen kalten, aber leider wolkenreichen Himmel, war mir die Kälte relativ egal und nutzte die Gelegenheit. Jetzt ist der März nicht gerade reich an Beobachtungsobjekten und so hatte ich mir Messier 35 ausgesucht. Ich

[weiterlesen …]



Bildbearbeitung M52 und Bubble

3. Februar 2010 | Von

Da es immer noch keine Aussicht auf klare Nächte besteht, habe ich meine Zeit in der Übung der Bildbearbeitung investiert. Der Frust vergangener Jahre habe ich immer noch nicht überwunden und schlage mit mit den Feinheiten, von Stacken, Align und Ebenen in Photoshop herum. Wer selber Astrofotos macht und anschließend bearbeitet, weiß ein Lied davon

[weiterlesen …]



Eiskalte Nacht

27. Januar 2010 | Von

Gestern (26.01.2010) sollte laut Wetterbericht, es zwar eine kalte, aber klare Nacht werden. Christian wollte mir sowieso einen Besuch abstatten und so begann ich schon mal vorher, das ganze Gerödel im Garten aufzubauen. Kalt war es wie versprochen, sogar eiskalt ( -9°). Aber nichts mit schönen klaren Himmel. Dazu beinahe Vollmond, der zugegebener Maßen zwei wunderbare

[weiterlesen …]



Black Bubble

18. Dezember 2009 | Von

 Am 14. Dezember konnte ich endlich mal wieder in unserem Garten das Teleskop aufbauen. Inzwischen ist auch meine (reparierte) Kamera wieder da, so das ich mit dem H-Alpha-Filter eine Versuch an dem Bubble-Nebel starten wollte. Eigentlich klappte alles wie geschmiert. Weder beim Aufbauen, noch beim Einrichten oder Scharfstellen traten Probleme auf. Das war ja mal

[weiterlesen …]



Spätsommerspechteln am 15.08.2009

1. September 2009 | Von

Als Spätsommerspechteln kann man es schon bezeichnen. Nach dem der Sommer ja bisher durchwachsen war, nutzten der Christian und meine Wenigkeit das Wochenende aus um endlich mal wieder dem lieben Hobby zu frönen. Auch die Tatsache das ich am anderen Tag früh raus musste (da die liebe Arbeit rief), konnte uns nicht mehr davon abhalten.

[weiterlesen …]



Beobachtungsnacht in Wesel kurz vor Jahresende

21. Januar 2009 | Von

Das Jahr wollte uns zum Ausklang wohl noch einmal gnädig stimmen und bescherte uns Ende Dezember einige klare, aber kalte Nächte. Wir habe es also ausgenutzt und uns am 29. Dezember in klirrender Kälte in Wesel getroffen. Schön warm eingepackt, mit viel warmen Tee und haben die Sterne genossen. Die Beobachtung verlief irgendwie anders als

[weiterlesen …]



Endlich mal wieder spechteln

31. Dezember 2008 | Von

Zweiter Weihnachtstag und klares Wetter. Was macht man da? Klar endlich mal wieder das Astronomiegelumpe in den Garten geschleppt und bei – 2 ° C in die Sterne geschaut. Endlich mal wieder den Orionnebel fotografieren. Zwar nur aus dem Garten im lichtverseuchten Oberhausen, aber immerhin:    



Messier 103 und h & chi

27. Oktober 2008 | Von

Am Donnerstag konnte ich nicht umhin, das schöne klare Wetter auszunutzen und das Teleskop in den Garten zu stellen. Da es ja inzwischen ziemlich früh dunkel wird, hatte ich genug Zeit die Montierung genau auszurichten. Das hat eigentlich auch ganz gut geklappt. Beim Anfahren der Ziele lag ich etwa 3 Grad daneben (für alle Nichtastronomen,

[weiterlesen …]



Bubble-Nebel

15. Oktober 2008 | Von

Ich habe noch einmal ein bißchen die Fotos bearbeitet, die ich am 25. Sep. gemacht habe (siehe M52 aus Oberhausen). Ich wollte den Bubble-Nebel etwas deutlicher hervorheben. Da ich ja mit der Bildbearbeitung ein bißchen auf Kriegsfuss stehe, habe ich ein Weilchen gebraucht:       Frank



Ein weiterer Fotoversuch …

10. Oktober 2008 | Von

….. diesmal im Bayerischen Wald. Nachdem wir uns entschlossen hatten, in den Herbstferien für eine Woche in meine alte Heimat, den Bayerischen Wald,  zu fahren und die Kinder keine Lust hatten Ihre alten Eltern zu begleiten, habe ich einfach mein Astrozeugs mitgenommen. Leider gab es nur einen klaren Tag und das war direkt der erste

[weiterlesen …]



Unwesentlich verspäteter Beobachtungsbericht vom 29.12.2007

14. Januar 2008 | Von

Ja, wie der Titel schon sagt, unwesentlich verspätet, so ungefähr wie die Züge der DB. Naja, tut mir leid! Die erste Beobachtungsnacht für mich begann sehr spontan. Gerade wurde die Pizza ins Haus geliefert; ihr Duft kitzelte in meiner Nase und ich wollte auch grade hineinbeißen, als dann plötzlich das Telefon klingelte: Es war der

[weiterlesen …]