Californianebel – NGC 1499

9. Februar 2018 | Von | Kategorie: Aktuell, Beobachtungsberichte

Technikprobleme, Wassereinbruch, Computerärger waren die Ursache das es lange Zeit etwas still mit meinem Hobby war. Und natürlich das Wetter. So einen trüben Winter, wie dieser einer war, gab es schon lange nicht mehr.

Der Wassereinbruch in die Gartensternwarte muss bis zu den Frühlingstemperaturen warten. Ich habe die Zeit genutzt und einige Bastelarbeit in die Verknüpfung von einem Canonobjektiv zu einer CCD-Kamera investiert. Es ist nicht ganz so einfach wie man sich das vorstellt. Eigentlich müsste mann nur die Abstände wissen und dann die entsprechenden Zwischenringe besorgen. Nun schein es mit den Abständen aber so eine Sache zu sein. Da macht ein Millimeter schon eine Menge aus und die angebenen Maße der Hersteller (Adapter wie auch Kamera) scheinen da nicht immer zu stimmen. Da kann ein halber Millimeter schon entscheidend sein.

Dieser Abend war also der erste Test die Atik ans Objektiv zu bekommen und eine Aufnahme zu probieren. Der Californianebel steht gerade günstig und bei einer Brennweite von 200mm passt er sehr gut auf das Bild. 30 Aufnahmen mit Bias und Flats sind es dann geworden:

 

Californianebel – NGC1499

 

Der Californianebel ist ein Nebel im Sternbild Perseus und etwa 1000 Lichtjahre entfernt. Er erinnert von der Form her an den Staat Kalifornien an der Westküste Amerikas.

Kommentare sind geschlossen