Sonntag, Juni 16, 2024

Unzufrieden mit mir und dem Nordamerikanebel

Die Überschrift sagt alles.
Der Fehler war zu allererst, mit Gewalt eine Nacht vor dem Urlaub noch eine Spechtelnacht einzulegen. Dazu natürlich der Versuch einer Schmallbandaufnahme, das musste ja schief gehen.

Der Nordamerikanabel hat mich schon immer als Aufnahmeobjekt gereizt, schön groß und schön rot. Die letzte Aufnahme in HAlpha, war meine beste Aufnahme von, die ich jemals vom Nebel hinbekommen habe. Aber ich hatte schon während der Nacht am 23. Sep. irgendwie das Gefühl, er wollte mich ärgern.

Jeweils 3 Aufnahmen a‘ 20 Minuten (HAlpha-, OIII- und SII-Filter). Sah eigentlich ganz gut aus, aber die erste Bildbearbeitung lies mich fast verzweifeln, da musste mich erst der liebe Ralf ein wenig aufmuntern (mit dem Tipp: „Jo mei, los es mit dä Schmallband, moch es mei weider mit dä DSLR“). Recht hat er wohl.

Das Guiding, das fokussieren, das Wechseln der Filter habe ich (so denke ich) im Griff. Nur die Erfahrung fehlt eben. Na, dann muss ich halt eben 100 Jahr alt werden.

NHC7000

 

 

Als Zugabe und wenn es interessiert hier ein Skychart-Ausschnitt:

NGC7000 Chart

 

und eine Aufsuchkarte (klicken für Download):

Aufsuchkarte NGC 7000

 

Letzte Beiträge

Related articles

.tdi_46 .td-module-title a { color: #ffa301;}