Aktuelles

Mehr

    M81, M82 und NGC3077

    Der Coronavirus hält uns mehr oder minder zu Hause, die Sonne lacht bei kalten Temperaturen vom Himmel und keine Wolke ist zu sehen. Gut für Hobbyastronomen - keine Geburtstagsfeiern, keine Treffen, keine Verwandten besuchen....

    Beobachtungsberichte

    IC1396 in Halpha – Update

    Update: Februar 2020 Irgendwie bin ich da völlig übers Ziel hinausgeschossen. Das ist mir erst jetzt bei einer Durchsicht meiner Bilder aufgefallen. Im Nachhinein ist das eine fürchterliche Bildbearbeitung, so das ich ganze noch mal neu gestartet habe. Vielleicht ist...

    NGC 6888 – Crescent Nebel

    Im November spielte ich noch ein wenig mit den Halpha, OIII uns SII Filtern herum. Der kleine Zenithstar musste noch mal herhalten, da die Einstellung zum Flattener und das Filterrad gerade so gut funktionierten. Der Crescentnebel passte genau zum...

    NGC 869 und NGC 884 – Doublecluster

    Hatschi - nein h und chi nennt sich auch der Doublecluster (NGC 869 und NGC 884) zwischen den Sternbildern Perseus und Cassiopeia. Ein Objekt das ich schon mehrmals fotografiert hatte. Diesmal war der Plan zum ersten Male ein komplettes LRGB...

    Gartensternwarte

    Projekt Gartensternwarte (Update 3)

    Projekt Garten-Sternwarte 4 oder Es bewegt sich doch   Von Beginn an hatte ich immer die Befürchtung, man...

    Projekt Gartensternwarte (Update 2)

    Projekt Garten-Sternwarte 3 oder Die Stunde des Schwagers   Nun, nach dem erfolgreichen ersten Start und einfaches Dauf-Los-Arbeiten,...

    Webseite

    Neues Webseitendesign

    Einige haben es schon bemerkt, ich habe das Design der Webseite etwas modifiziert und modernisiert. Dazu habe ich mir ein professionelles Theme...

    Projekte

    IC1396 in Halpha – Update

    Update: Februar 2020 Irgendwie bin ich da völlig übers Ziel hinausgeschossen. Das ist mir erst jetzt bei einer Durchsicht meiner Bilder aufgefallen. Im Nachhinein ist...

    NGC 6888 – Crescent Nebel

    Im November spielte ich noch ein wenig mit den Halpha, OIII uns SII Filtern herum. Der kleine Zenithstar musste noch mal herhalten, da die...

    Praxis

    Die Crux mit der Bildbearbeitung

    Bildbearbeitung bei Astroaufnahmen ist immer wieder ein Thema zu dem ich gefragt werde. Da fragt man gerade den richtigen. Nicht das hier jemand glaubt, das...

    Der Herkuleshaufen – M 13

    Nach dem letzten Versuch die Genauigkeit der Montierung beim Anfahren von Objekten zu verbessern, wollte ich diesmal streng nach Vorgabe der Anleitung gehen. Empfohlen...

    Planeten

    Venus – kurz und schnell

    Regen, Regen, Regen. Kein Wetter für Hobbyastronomen und Fotografen schon überhaupt nicht. Eine kurze Wolkenlücke tat sich auf und es gab ein paar Minuten...

    Ein schwieriger Jupiter

    Sommersaison ist auch immer gerne Planetensaison. Zur Zeit sind Jupiter und Saturn am Himmel zu sehen, aber leider in einer sehr geringen Höhe über...

    Mars – zum ersten Mal

    Visuell habe ich den roten Planeten Mars schon mal öfter im Visier, aber fotografisch hatte ich es noch nie geschafft. Da die Tage länger...

    Saturn – zum ersten Male mit dem C11

    Das vor längerer Zeit erworbene C11 fristete sein Dasein in einer einfachen Kiste in der Sternwarte. Zeit es mal hervor zu holen. Ich hatte...

    Nochmal ein Blick auf Jupiter

    Ich habe in den letzten Wochen an der Ausstattung meines Rechners in der Sternwarte gearbeitet. Damals hatte ich (mangels Geldmasse) eine schon etwas ältere...

    Willkommen auf meiner kleinen Webseite

    „Mit dieser kleinen Seite möchte ich anderen mein Hobby, nämlich die Amateurastronomie, näher bringen. Ich bin kein Profi sondern immer noch Anfänger und finde, die Astronomie ist ein durchaus interessantes, wenn auch aufwändiges Hobby. Es gibt immer was zu lernen, viel zu probieren und experimentieren, es gibt Enttäuschungen, Frust, aber natürlich auch erfolgreiche und glückliche Momente. Alles in allem ist es ein wissenschaftliches Hobby und es gibt nichts aufregenderes als Neues zu entdecken und dabei sein Wissen zu erweitern. Außerdem lernt man viele nette Leute kennen. Nicht zu vergessen, das man dieses Hobby nicht betreiben kann, ohne Unterstützung vom Lebenspartner.
    Daher natürlich hier ein großes „Danke schön“ für das Verständnis und Streicheleinheiten bei Misserfolgen oder ergebnislosen langen Nächten.

    „Astronomers do it at night“

    Meine Empfehlung

    Meta