Sonntag, Mai 19, 2024

Crescent-Nebel (NGC 6888) und Einnorden

Schon lange versuche ich meine alte Montierung einzunorden. Teilweise scheiterte es am Verständnis und an den Programmen. Seit einiger Zeit benutzte ich das Programm (N.I.N.A.), das mir immer besser gefällt. Es gibt dazu ein PlugIn das sich „Three Point Alignment“ nennt. Damit kann man die Montierung annähernd gut ausrichten.

Ich benötigte etwa eine halbe Stunde dazu, im großen und ganzen sogar mehr als zufriedenstellend. Die Montierung macht dazu dreimal ein Planesolving (siehe letzten Beitrag) und gibt dann relativ einfach vor an, wie man die Montierung im Azimut und in der Altitude verstellen muss. Ich wollte einfach mein Guiding verbessern. Mit gutem Erfolg.

Es blieb noch Zeit ein paar Aufnahmen vom Crescent-Nebel zu machen. Nur so aus Lust am Testen habe ich die Aufnahmen im 2×2-Binning gemacht. Ich wollte die Belichtungszeit verkürzen.

Aufnahme mit dem WO FLT110, der Kamera QHYCCD286C (Gain:56, Offset:30, Binning: 2×2) und dem Optolong l-enhance-Filter, 19 x 210 sec.:

Crescent-Nebel

Letzte Beiträge

Related articles

.tdi_46 .td-module-title a { color: #ffa301;}