Aktuelles

Mehr

    Blutmond mit Mars

    Kaum ein Astronomiereignis wie die Mondfinsternis mit der äußerst seltenen Konstellation Mars ist so in der Presse publiziert  worden wie dieses. Aus der Erfahrung war ich ob des Ereignisses entspannt, da gerade der tiefe...

    Beobachtungsberichte

    Medusa Nebel – Abell 21

    Kalt und klar. So mag ich das. Nur geeignete Objekte fehlen und auf der Suche danach bin auf den Medusa Nebel gestoßen. So richtig hatte ich Nebel noch nie im Blick, da seine Flächenhelligkeit sehr gering ist und ich...

    Californianebel – NGC 1499

    Technikprobleme, Wassereinbruch, Computerärger waren die Ursache das es lange Zeit etwas still mit meinem Hobby war. Und natürlich das Wetter. So einen trüben Winter, wie dieser einer war, gab es schon lange nicht mehr. Der Wassereinbruch in die Gartensternwarte muss...

    M 76 – Hantelnebel

    Die Sommerzeit ist da und die Abende bleiben länger hell. Zeit die man nutzen kann eine Aufnahmenserie vom Januar zu bearbeiten. Die Atik-Kamera ist zurück und wollte getestet werden. Der Hantelnebel war das Ziel und zwei Abende summte die...

    Gartensternwarte

    Projekt Gartensternwarte (Update 3)

    Projekt Garten-Sternwarte 4 oder Es bewegt sich doch   Von Beginn an hatte ich immer die Befürchtung, man...

    Projekt Gartensternwarte (Update 2)

    Projekt Garten-Sternwarte 3 oder Die Stunde des Schwagers   Nun, nach dem erfolgreichen ersten Start und einfaches Dauf-Los-Arbeiten,...

    Webseite

    Danke

    Heute bekam ich eine nette Mail. Zitat: Hallo Frank, vielen Dank für deine Teilname am Star Of Europe Award. Wir freuen uns dir mitteilen zu können, dass...

    Projekte

    Ein bunter Bubblenebel

    Ein buntes Jahr 2016, ein bunter Bubblenebel. Den Bubblenebel (NGC7635) hatte ich in einer Hubblepalettenversion (auch Schmalband genannt) schon mal im Jahr 2011 (hier) probiert....

    Sternbild Lyra und Cassiopeia

    Sternbilder wollte ich immer schon mal fotografieren. Aber der nächtliche Spechtelplatz ist weit entfernt und die Nächte dafür noch nicht lang genug. An einzelne...

    Praxis

    Die Crux mit der Bildbearbeitung

    Bildbearbeitung bei Astroaufnahmen ist immer wieder ein Thema zu dem ich gefragt werde. Da fragt man gerade den richtigen. Nicht das hier jemand glaubt, das...

    Der Herkuleshaufen – M 13

    Nach dem letzten Versuch die Genauigkeit der Montierung beim Anfahren von Objekten zu verbessern, wollte ich diesmal streng nach Vorgabe der Anleitung gehen. Empfohlen...

    Planeten

    Mars – zum ersten Mal

    Visuell habe ich den roten Planeten Mars schon mal öfter im Visier, aber fotografisch hatte ich es noch nie geschafft. Da die Tage länger...

    Saturn – zum ersten Male mit dem C11

    Das vor längerer Zeit erworbene C11 fristete sein Dasein in einer einfachen Kiste in der Sternwarte. Zeit es mal hervor zu holen. Ich hatte...

    Nochmal ein Blick auf Jupiter

    Ich habe in den letzten Wochen an der Ausstattung meines Rechners in der Sternwarte gearbeitet. Damals hatte ich (mangels Geldmasse) eine schon etwas ältere...

    Jupiter mit der DSLR

    Jupiter ist der König der zweiten Nachthälfte, also sollte er eine Beobachtung wert sein. Leider steht er nur etwa gegen 4 Uhr morgens so...

    Ralf’s Jupiter

    Mein Astronomiekollege (und Lieblingsbajuware) hat mal wieder ein tolles Foto hinbekommen. Diesmal ist es der Jupiter mit seinen Monden Europa und Ganymed. Mit diesem Link,...

    Willkommen auf meiner kleinen Webseite

    „Mit dieser kleinen Seite möchte ich anderen mein Hobby, nämlich die Amateurastronomie, näher bringen. Ich bin kein Profi sondern immer noch Anfänger und finde, die Astronomie ist ein durchaus interessantes, wenn auch aufwändiges Hobby. Es gibt immer was zu lernen, viel zu probieren und experimentieren, es gibt Enttäuschungen, Frust, aber natürlich auch erfolgreiche und glückliche Momente. Alles in allem ist es ein wissenschaftliches Hobby und es gibt nichts aufregenderes als Neues zu entdecken und dabei sein Wissen zu erweitern. Außerdem lernt man viele nette Leute kennen. Nicht zu vergessen, das man dieses Hobby nicht betreiben kann, ohne Unterstützung vom Lebenspartner.
    Daher natürlich hier ein großes „Danke schön“ für das Verständnis und Streicheleinheiten bei Misserfolgen oder ergebnislosen langen Nächten.

    „Astronomers do it at night“

    Meine Empfehlung